Kraftwerk, Datteln

Zusammen mit seinen ARGE-Partnern lieferte und montierte SEH Engineering GmbH die Stahlkonstruktion für das Steinkohle-Kraftwerk Datteln. Erstellt wurde der Block 4 mit einer Leistung von 800 MW.

Das Montagekonzept:
Kesselgerüst, Kesselhaus und Luvogebäude wurden konventionell (bei 0 m beginnend) unter Einsatz von Auto- und Raupenkranen erstellt.

Die Kesseldeckenträger wurden unter Einsatz von Hilfskonstruktionen auf +113 m im Innern des Kesselgerüstes mittels Litzenhebern auf ihre Endhöhe gezogen. Der Hubweg betrug dabei rd. 95 m.

Fakten

Auftraggeber
Hitachi Power Europe GmbH

Technische Daten
Höhe des Kesselgerüstes:

  • 113,5 m


Gesamthöhe einschließlich Dachkonstruktion:

  • 120 m


Basis des Kesselgerüstes:

  • 27,5 m x 31,25 m


Querschnitt der Kesselgerüst-stützen:

  • 0 m bis +81,5 m x 2,50 m x 2,50 m +81,5 m bis +113,5 m x 1,80 m x 2,50 m


Kesseldeckenträger (Stützweite/ Bauhöhe):

  • 31,25 m / 6,20 m


Kesseldeckenträger Stückgewichte:

  • 75 t

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.seh-engineering.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.