Messehallen 8/9, Hannover

Größte freitragende Messehalle Europas

Die architektonischen Anforderungen im Messehallenbau sind gewachsen. Innen wie außen präsentiert sich die Halle 8/9 in Hannover bauartbedingt mit genau der ästhetischen Transparenz und Leichtigkeit, die eben nur der Stahlbau ermöglicht. Diese Halle dokumentiert in ihrer Art und Größe unsere Leistungsfähigkeit im modernen Stahlhochbau.

Die erbrachte konstruktive Finesse bei vergleichsweise kurzer Montagezeit und die Dimensionen dieser Hallen markieren internationalen Standard auf höchstem Niveau.

Die Stahlkonstruktion der Ausstellungshalle 8/9 besticht mit ihrer girlandenförmigen Struktur in Hallenlängsrichtung. In Querrichtung besteht die Haupttragkonstruktion aus fünf Bindern in Hängebrücken-Optik. Jeder Binder hat zwei Pylone, ein Druckrohr und vier Seile.

Fakten

Ausführungszeitraum
1998

Technische Daten

  • 2.400 t verbaute Stahltonnage
  • 250 t Seile
  • 300 t Gussknoten (bei Stückgewichten bis 6 t)
  • Hallenlänge: 238 m
  • Hallenbreite: 135 m
  • Überdachte Fläche: 32.000 m²


Unsere Leistungen

  • 2.400 t Stahlkonstruktion
  • 250 t Seile
  • 300 t Gussknoten

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.seh-engineering.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.