Svinesund-Brücke Norwegen / Schweden

Ein spektakuläres Bauwerk verbindet

Die Regierungen von Schweden und Norwegen haben im Jahr 1999 beschlossen, die Autobahn E6 zwischen Göteborg und Oslo auszubauen und zum Jahrestag der 100-jährigen Unabhängigkeit Norwegens eine neue Brückenverbindung über den Svinesund-Fjord zu eröffnen.

Die Svinesundbrücke besitzt einen schlanken, sich nach oben verjüngenden einzelligen Massivbogen mit knapp 250 m Spannweite (90 m Scheitelhöhe) und zwei Stahlüberbauten aus Hohlkästen mit orthotroper Platte für je zwei Richtungsfahrbahnen, die beidseits seitlich am Bogen vorbeilaufen und im Mittelbereich durch sechs vertikale Hängerpaare gehalten werden.

Die Brücke hat eine Gesamtlänge von 704 m bei vier Pfeilern auf der schwedischen und einem Pfeiler auf der norwegischen Seite.

Die Einzelstützweiten der Überbauten betragen 68,0 m - 3 x 75,0 m - 70,23 m
- 188,46 m - 70,23 m - 72,0 m.

Das mit 188,46 m größte Feld im Bogenbereich wird durch die Bogenhänger zusätzlich in Abständen von 30,48 m - 5 x 25,5 m - 30,48 m unterstützt.

Ausgehend vom schwedischen Widerlager verläuft die Trasse zunächst in einem Kreisbogen und geht dann durch eine Klothoide in eine Gerade über.

Fakten

Auftraggeber
Schwedische und Norwegische Regierungen

Ausführungszeitraum
2003 - 2005

Technische Daten
Bauform:

  • Bogenbrücke


Gesamtlänge:

  • 704 m


Anzahl Felder:

  • 7


Verkehrsführung:

  • je 2 Richtungsfahrbahnen


Brückenklasse:

  • LM1-LM5 (Lastmodell), 60/30


Unsere Leistungen
Stahltragwerk


 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.seh-engineering.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.