Botlek Brücke, Rotterdam

„Austarierte“ Hubbrücke für Autobahn, Bahn- und Lokalverkehr

Die Botlek Brücke ist eine „austarierte“ Hubbrücke für Autobahn, Bahn- und Lokalverkehr, ebenso für Fahrradfahrer und Fußgänger. Sie befindet sich am Ring Rotterdam Autobahn A 15 und verbindet Vaanplein mit Maasvlakte.

Die Stahlkonstruktion der Brücke besteht aus einem dreifachen Fachwerk mit zwei dazwischen liegenden orthotropen Platten.

In der Mitte (Achse 16) hat die Brücke eine gesamte Außenbreite von 48,95 m und im Endbereich, zusammen mit den Kragarmen, eine Außenbreite von 58,35 m. Die Gesamthöhe der Brücke beträgt 16,85 m.

Die Fertigung erfolgte mit besonderen Material-/Qualitäts- und Ermüdungsanforderungen zusätzlich zu der Norm EN 1090.

Die Montagezeit der ca. 7.800 t Stahlkonstruktion betrug 10 Monate bei erschwerten Wetterbedingungen mit einer besonderen Beschichtung für das aggressive See-Klima.

Die Brücke wird durchschnittlich 20-mal pro Tag geöffnet. Die Zeit des Hubs beträgt 90 Sekunden. Damit öffnet sich die "Pforte Rotterdams" mit 48 m Durchfahrtshöhe.

Auszeichnung Special Engineering Award 2016

Fakten

Auftraggeber
Rijkswaterstaat NL/A-Lanes

Ausführungszeitraum
2012 /2014

Technische Daten

  • 2 Brücken mit je 3.894 t Nettogewicht
  • L x B x H = 92 x 48,95 x 16,85 m
  • Materialgüte S355N/S460N/S460ML
  • Norm – EN 1090


Unsere Leistungen

Fertigung, Montage, Beschichtung, Freisetzen der Brücken auf 4 Punkte, Wiegen der Brücken


 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.seh-engineering.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.